Am 12. September startet

die WiWa-Buchtour

 

„Windecker Heimatgeschichten“ frisch aus dem Druck

 

Der Liefertermin ist für KW 37 angekündigt. Am 12. September geht der Verein „Windeck im Wandel“ mit seinem neuen Buch „Windecker Heimatgeschichten – Dorfbewohner erzählen von früher und heute“ auf WiWa-Buchtour durchs Ländchen. Wir kommen in die Orte, an denen die Geschichten unserer Autor*innen spielen. Wo und wann wir jeweils ungefähr eine Stunde Halt machen, ist unserem Tourenplan zu entnehmen. Anwesende Autoren stellen wir bei der Gelegenheit gerne vor, und wir nehmen uns Zeit für Gespräche.

 

Im rund 200 Seiten starken Werk mit mehr als 80 Abbildungen erzählen unsere 32 Windecker*innen in 44 Geschichten in schillernden Farben vom Leben in ihren Dörfern. Zum Autorenkreis gehören auch solche, die längst verstorben sind, deren Familien Aufzeichnungen fürs Buch zur Verfügung gestellt haben. Die jüngsten Autoren, beide jugendlich, leben in Amsterdam und Brüssel und haben familäre Wurzeln in Windeck. Der älteste Teilnehmer ist 97 Jahre alt und lebt in einer Windecker Senioreneinrichtung.

 

Das Buch ist zum Preis von 16 Euro erhältlich. Ab KW 38 erhalten Sie die Windecker Heimatgeschichten über WiWa-Mitglieder, bei Lebensart in Schladern, in der Buchhandlung Schlösser in Rosbach oder Sie melden sich bei der Vorsitzenden Sylvia Schmidt, 02292-4808, textwerk.schmidt@t-online.de.

 

Wir danken der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im RSK, die dieses wunderbare Windecker Gemeinschaftsprojekt finanziell unterstützt.

Foto: Schmidt
Foto: Schmidt

Was hat das Beatles-Cover mit den Windecker Heimatgeschichten zu tun?

 

Anfang des Jahres hatte WiWa (Windeck im Wandel e. V.) in Kooperation mit KIWi (KulturInitiative Windeck) alle Windecker aufgerufen, ihre Heimatgeschichten einzureichen. Ob die Geschichten nun von früher oder jüngeren Datums sind, spielt dabei keine Rolle. Gewünscht sind Geschichten, die etwas über die Menschen, die hier leben oder lebten erzählen.

 

An die 30 Geschichten sind bislang aus vielen Ortschaften eingegangen. Ja, liebe Windecker, und was man dabei so alles erfährt, ist manchmal unglaublich. Das Beatles-Plattencover „Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club Band“ ist ein Kunstwerk für sich und wurde weltberühmt. Weltstars geben sich darauf die Ehre. Und was Bitteschön hat das mit Windeck zu tun?

 

Eine dieser berühmten Persönlichkeiten hatte enge verwandtschaftliche Bande und war oft hier. Zu welcher Windecker Familie er gehört, wer die Geschichte eingereicht hat, das Geheimnis lüften wir natürlich erst, wenn wir unser Buch herausgeben. Einen kleinen Fingerzeig geben wir, aber behaltet es für Euch, wenn Ihr herausfindet, wer der Promi sein könnte.

 

Wir sammeln noch ein Weilchen Geschichten. Wer also dabei mit einer Geschichte in unserem nächsten Buch dabei sein möchte, sollte in die Tasten hauen. Alle wichtigen Informationen dazu findet Ihr im Beitrag "Wer teilnimmt, kann Buchautor werden

WiWa und KIWi starten Heimatgeschichten-Wettbewerb" weiter unten.

 

Texte und Bilder bitte an die WiWa-Vorsitzende Sylvia Schmidt, Email:

textwerk.schmidt@t-online.de oder info@windeck-im-wandel.de